Aktuelles

Ostern steht vor der Tür

Mit den Kids schon ein Osternest gebastelt?

Wir haben auch schon eins gebaut, damit uns der Osterhase viele bunte Eier bringt.

Hier haben wir euch beim Bau unseres Nests mal mitgenommen. Nachmachen sogar erwünscht. ;)

Neuburger Rundschau berichtet über unsere "Kükenmama" Karin Pallmann

Am 11.03.2021 erschien in der Neuburger Rundschau ein Zeitungsartikel über die Brutmeisterin Karin Pallmann.

 

Die Journalistin Andrea Hammerl berichtet im Artikel "Karin Pallmann ist die Kükenmama aus dem Donaumoos" über die Brutsaison, was als Brutmeisterin zu tun ist und wie Karin zu dieser Tätigkeit kam.

 

Klickt einfach auf den Artikelnamen und schaut gerne mal rein.

"Eine schwierige Situation"

Sebastian Hofmann vom Donaukurier besuchte unseren Hühnerzuchtwart Klaus Jung und erkundigte sich zum Thema Stallpflicht aufgrund der Geflügelpest. 

 

Klaus gibt wichtige Tipps, wie man sein Geflügel gut durch diese Zeit bringt und ihnen Gutes tun kann.

 

Lest hierzu den am 19.02.2021 im Donaukurier veröffentlichten Bericht "Eine schwierige Situation".

Stallpflicht im LK ND-SOB

Leider ist die Geflügelpest nun auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen angekommen. Es gilt das Geflügel ab dem 14. Februar 2021 aufzustallen.

 

Genauere Infos könnt ihr dem Artikel 

"Geflügelpest erreicht den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen" der Neuburger Rundschau vom 13.02.2021 entnehmen.

 

Solltet ihr nicht im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wohnen, informiert euch bitte eigenständig über die geltenden Regelungen in eurem Landkreis.

Etwas zum Schmunzeln in dieser schwierigen Zeit ;)

Hemel Brutmaschinen

Transport von Brutmaschinen aus Königsmoos und Umgebung nach Verl und zurück.

 

Wer eine Brutmaschine hat, die zur Reparatur, Überholung oder Ähnliches  zu Josef Hemel  "J. Hemel Brutmaschinen" nach Verl muss, kann sich bei Frank Kulage unter der 0151 42357323 melden.

 

                                                                   Die Brutmaschinen wären beim Vorsitzenden Heiner Brand in Untermaxfeld abzugeben und abzuholen.

Ringe

Vereinsmitglieder, die Ringe für ihre Tiere benötigen, können sich direkt an Reinhold Wenger wenden.

Tel: 0151 29603198

E-Mail: moosreini53@gmail.com

Schaut auf unserer Jugendseite vorbei

Da wir aufgrund der momentanen Situation hinsichtlich Corona keine Treffen und Ausflüge mit unseren Kindern und Jugendlichen unternehmen können, werden wir uns monatlich eine kleine Alternative zum persönlichen Treffen einfallen lassen. 

Hier könnt ihr mit euren Kids rätseln, basteln, kochen und vieles mehr.

Monatsversammlungen

Aufgrund der momentanen Corona Vorschriften werden die Monatsversammlungen bis auf weiteres ausgesetzt.

Sobald sich das Infektionsgeschehen beruhigt hat und Versammlungen wieder stattfinden können, werden wir euch hier informieren.

 

Mitgliederbefragung Verband Bayerischer Rassegeflügelzüchter

Der Verband Bayerischer Rassegeflügelzüchter möchte anhand einer Mitgliederbefragung ein Feedback zur bisherigen Arbeit des Verbandes einholen und auf dieser Grundlage den Verband weiterentwickeln, um die Bedürfnisse der Mitglieder zu verinnerlichen, neue Richtlinien, Prioritäten und Akzente zu setzen.

 

Nehmt euch doch bitte ein paar Minuten Zeit und beantwortet den Fragebogen des Verbandes.

Fragebogen und weitere Infos könnt ihr hier finden und bitte bis 31.01.2021 per Post oder per Mail weiterleiten. 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Fröhliche Weihnachten!

Hygiene- und Abstandregelungen

Bitte beachtet, dass auch auf dem Vereinsgelände, der Halle und im Vereinsheim die Verhaltensregeln bezüglich COVID-19 zwingend einzuhalten sind. Achtet bitte auf Abstandregelungen, Hust- und Niesetikette und denkt daran  in geschlossenen Räumen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen!

 

Bleibt gesund!

 

Euer GZV Donaumoos

Mit 4 Ausstellern zur Lipsia nach Leipzig - mit 4 Deutschen  Meistern zurück ins Donaumoos

Der GZV Donaumoos war am 07. und 08. Dezember 2019 auf der Lipsia in Leipzig, auf der über 46.000 Tiere ausgestellt waren, mit vier Züchtern vertreten. Davon wurden alle vier für ihre züchterischen Leistungen mit dem Titel "Deutscher Meister" belohnt.

 

Alwin Westermayer fuhr mit sechs Tieren zur Schau, von denen gleich alle sechs bewertet wurden. Er züchtet seit 1954 die aus Frankreich stammenden Mondain Tauben und dies mit voller Leidenschaft, was man am tollen Ergebnis erkennen kann. Alwin war bereits 2011 und 2012 Europameister.

 

Johann Kingl räumte mit seinen Stellerkröpfern gleich zwei mal ab. Im Farbenschlag rot mit weißer Schnippe erreichte er mit sechs Tieren 576 Punkte und erhielt den Titel "Deutscher Meister". Sein ganzer Stolz ist allerdings die schwarz geganselte Taube, die Champion wurde, da sie die schönste unter 5.000 Kropftauben war. Mit den lebhaften Stellerkröpfern wurde Johann bereits 18x Deutscher Meister und 2x Europameister.

 

Die Zuchtgemeinschaft Ute und Karl Hudler erhielten mit ihren Watermaalschen Bartzwergen in weiß schwarz Columbia den Meistertitel. Für sie doch ganz überrascht, da sie Tiere noch nachgemeldet hatten. Der alte Farbenschlag weiß schwarz Columbia ist Utes Lieblingsfarbenschlag und eine alte Tradition ihrer Familie. Aus Leipzig brachten die beiden außerdem zwei Lipsia Bänder mit nach Hause. Einmal für ihre Watermaalschen Bartzwerge in weiß schwarz Columbia  und einmal für ihre silberhalsigen Antwerpener Bartzwerge.

 

Klaus Jung erhielt seinen ersten deutschen Meistertitel für seine großen Welsumer. Gewertet wurden dafür vier seiner zwölf ausgestellten Tiere. Mit dem Titel hatte er nicht gerechnet, daher freute er sich natürlich umso mehr, dass sich seine Arbeit doch bezahlt macht, denn schließlich sei die Zucht, laut Klaus, ein "Vollzeitjob", wenn man es vernünftig machen will und was dabei raus kommen soll.

 

In diesem Sinne gratulieren wir unseren Meistern ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß bei ihrer Zucht, auch wenn es manchmal ein "Vollzeitjob" ist.   

 

Macht weiter so!